Home > Article > MinMon Podcast > MinMon Podcast #23 by Jense

MinMon Podcast #23 by Jense

DJ Jense

Mit Nummer 23 liefert uns Jense einen kleinen feinen Deep-House Mix. Der Berliner ist schon lange hinter den Decks aktiv und wir freuen uns sehr ihn in unserem Podcast aufzunehmen. Er ist nicht nur DJ sondern auch Nerd. So baute er z.b. seinen eigenen Synthesizer und befasst sich auch mit VJing. Mehr dazu findet ihr im Interview und viel Spaß mit seinem Mix.

Steckbrief

Artist: Jense
Label: unsigned
Stil: manchmal flott und manchmal nicht so flott
Age: 37
On air since: ca. 2000
Living: Berlin
Playtime: von Anfang bis Ende am Liebsten, sehr gern ab morgens 5 oder 6
Setup: Plattenspieler, Mixer & Traktor Scratch oder S8 und Traktor
Favoriten: Gardens of God, THe WHite SHadow (FR), Dahu, Soul Button, und, und, und
Drink: Havanna Club, Bier
Superpower: blöde Fragen stellen

Podcast


(Direktlinks: SoundCloud, MixCloud, HearThis.at, Download)

Interview

Hallo Jens, schön dich bei uns im Podcast aufzunehmen.

Hallo, schön spielen zu dürfen.

Du bist jetzt schon ein Weilchen dabei und hast sicher schon einige Clubs von innen gesehen. Hat sich viel von damals zu heute verändert?

Ja einiges aber das ist ja auch normal. Zuerst einmal kommt mir das Publikum jünger vor, dass liegt aber daran das man selber älter wird. Musikalisch hat sich einiges getan, Musik ist nicht besser oder schlechter geworden. Aber die wandelt sich mit der Zeit und das ist sehr interessant zu beobachten. Am meisten fallen die Veränderungen bei Festivals und OpenAir auf. Einige Veranstaltungen habe ich mit einigen tausend Leuten kennengelernt, heute besuchen diese Veranstaltungen fast hunderttausend Leute. Schon komisch und nicht mein Fall.

Du umgibst dich gern mit allerlei technischem Gerät und scheust dich auch nicht davor das Lötwerkzeug in die Hände zu nehmen. Was war bisher dein spannendstes Projekt im audiotechnischen Sinne?

Ein “Synthi”, bei dem der Sound über Photosensoren und die Geschwindigkeit der Lüfter moduliert wurde. Ansonsten hab ich mal mit verschiedenen Sensoren zur Steuerung von Filtern und Effekten gespielt. Meistens probiere ich alte Hardware wieder zum Laufen zu bekommen.

Du arbeitest auch mit dem Native Instruments S8. Erzähl doch mal, taugt das Ding was?

Ich mag das Teil sehr, spiele aber auch mit anderen Systemen. Ich hatte auch den Native Instruments S4, hab viel Vinyl, meine alten Technics 1210 MKII und nutze diese auch als DVS. Sicherlich gibt es immer den Streit zwischen Vinylauflegen und Digital-DJing. Aber die Möglichkeiten die einen digitale Systeme eröffnen sind schon großartig. Nicht dass ich die jetzt immer nutze. Aber man muss ehrlich zugeben, in den S8 ist ein ganzes Ende mehr Qualität und Köpfchen eingeflossen. Der kann schon in einer Liga mit einem Pioneer mithalten. Ein kleines Manko sind die fehlenden Jogwheels.

Dein schönster Auftritt war..?

Im Suisto Klubbi in Finnland hatte ich einen großartigen Abend. Ansonsten spiele ich eher auf kleinen oder privaten Veranstaltungen, da gibt es viele Momente an die ich mich gern erinnere.

Du kennst dich auch in Sachen VJing aus. Kannst du dir vorstellen das primär zu machen?

Jein. VJing ist immer mal wieder ein Thema bei mir, geht aber auch nicht über mal ein kleines Festival mit einer Festinstallation oder eine kleine private Party hinaus. Ich probiere sehr viel rum mit audioreaktiven Installationen. Interessant würde ich eine Kombination aus VJing und DJing finden. Ein Interface um beides zu machen. Wie auch immer man das bewerkstelligen könnte. Serato hat da gerade ein paar interessante Ansätze. Vielleicht ist das ja die nächste Angriffsstelle für die Hardware Bastelleien.

Vielen dank für deine Zeit und deinen Podcast.

Nicht dafür.

Tracklist

Stefan Mint, Frank Donner – Collectively (Veitengruber Remix)
Sven Vath – L’esperanza (Ame Reinterpretation)
Boss Axis – Down Home (Olivier Weiter Remix)
The Foals – Spanish Sahara (Talul Remix)
THe WHite SHadow (FR) – Travel (Original Mix)
Layo & Bushwacka – Raw Defined (Marco Resmann Remix)
THe WHite SHadow (FR) – Flying (Original Mix)
THe WHite SHadow (FR) – The Sky (Original Mix)
Fur Coat – U Turn
Big Al, Gunther, Audio Lab, Elias Merheb (Stamina) – Amnesia (Napalm & D-Phrag Remix)
Dahu, MPathy – Abyss
Sahar Z & Guy Mantzur – Dreaming in 3D (Original Mix)
Ran Salman, Aaryon – Riptide (Original Mix)
Guy Mantzur & Sahar Z – Moon Launch

Top