Home > Article > MinMon Podcast > MinMon Podcast #12 by Mr. Galonga

MinMon Podcast #12 by Mr. Galonga

Mr. Galonga

Mr. Galonga, Künstler, DJ und Organisator, ist Mitgründer der Kollektivgruppen Valiumkartell, Minimal Monkeys und MinMon, Open Air Inszenierer und der Mann für alles. Vor allen Dingen ist er gut vernetzt und in der Szene unterwegs. Seit 2004 zieht der die Fäden im Hintergrund, unterstützt neue Künstler und lässt sein aktuelles Projekt MinMon Kollektiv wachsen und gedeihen. Sein Motto: »Nichts ist geplant – alles ist so wie es kommt «

Schön, wenn aus kleinen Ideen und Herzensangelegenheiten großes wird.

Steckbrief

Artist: Mr. Galonga
Label/Crew: MinMon Kollektiv
Sound: Minimal Deep Tech House
Age: 31
Job: Manager und IT Guru
Living: Berlin
Locations: Fluxbau, ZMF, Brauhaus//Berg, Archiv, auf der Wiese
Playtime: Bei jedem Drittel
Drink: Club Mate + Weißwein (50/50), Wasser
Superpower: der ultimative Durchblick

Podcast

Interview

Warum heißt Mr. Galonga Mr. Galonga?

Der Name ist so um 2007 entstanden als ich außerhalb des VollKontakt Bros. Projekts auch Solo was machen wollte. Es mag jetzt etwas sexistisch klingen, aber der Name leitet sich von Galongas ab. Tja und der Rest liegt in der Vermännlichung dieses Begriffes. Wer jetzt nicht weiß was Galongas sind fragt Google. (grinst)

Deine interessanteste Performance? Und in welcher Location?

Spaßig waren diverse Bunkerpartys die im Rahmen des ValiumKartells so um 2006/07 stattgefunden haben. Sehr viel Freude hat mir auch das letzte Affentanz Openair in der Nähe des Griebnitzsees bereitet.

Du bist süchtig nach?

Informationen. Ohne meine tägliche Dosis an Nachrichten werde ich nervös!

Warum Techhouse/Deep? Wie bist Du dazu gekommen?

Oh, die ersten Berührungen mit elektronischer Musik hatte ich Mitte der 90iger. Allerdings in der Hardcorescene mit Thunderdome usw. Das ganze ist dann aber recht schnell Richtung Drum n Bass und Jungle gewandert. Hier hab ich mich lange wohl gefühlt bis die ersten Minimal Scheiben die Musikszene in Berlin durchwirbelten. Ich bin immer noch ein Fan von Minimal, lege jedoch selbst zur Zeit viel deepen Techhouse auf. Ich mag die verspielten Melodien und die Vocals.

Was hat Dich persönlich in letzter Zeit bewegt?

(lacht) Mein Motorrad – endlich. Das bewegt mich nach der Winterpause wieder von A nach B.

In welchem der drei Kollektive steckt am meisten Mr. Galonga?

Das Gröbste ist überstanden und ich würde sagen im MinMon. Kurz, die Pubertät ist erfolgreich abgeschlossen und wir werden erwachsen.

An welchen anderen Projekten bist Du noch dran?

Abgesehen von den VollKontakt Bros. habe ich noch ein kleines Drum n Bass Projekt mit dem Namen Aal Gong am Start.

Was würdest Du tun wenn Du Superkräfte hättest?

Das gleiche was ich machen würde wenn ich im Lotto gewinnen würde -ich spiele nicht. Möglichst natürlich bleiben und nur in Ausnahmefällen einsetzen, zum Beispiel um Lois Lane zu beschützen (lacht). Alles andere zieht falsche Freunde wie Regierungen und Schmarotzer an.

Woran denkst Du, wenn Du das Wort „Freunde“ hörst?

An unser kleines Kollektiv, ohne das viele meiner Gehirngespinste nicht realisierbar wären und dafür möchte ich allen hier auch danken!

Wie werden die Leute auf Dich aufmerksam?

Meine Hauptplattform zur medialen Vervielfältigung ist die Webseite und das Facebookprofil vom MinMon Kollektiv. Außerdem nutze ich SoundCloud, um mich mit anderen Musikern zu vernetzen.

Zu guter Letzt – Was darf niemand von Dir wissen?

Meine Superkraft und meinen Kontostand.

Top