Home > Article > MinMon Podcast > MinMon Podcast #30 by Timo Veranta

MinMon Podcast #30 by Timo Veranta

Den Herbst läuten wir im MinMon Podcast mit Timo Veranta ein. Seine Techhousigen Beats jagen euch mit Sicherheit jede kleinste Herbstmüdigkeit aus dem Leibe. Und wenn ihr dann schon mal Wach seid lohnt definitiv ein Blick in das Interview zum Podcast. Wir sprechen über die Festivals dieses Sommers, das Clubsterben in Berlin und andere spannende Themen rund um Timo Veranta.

Viel Spaß mit Hör- und Lesestoff!

 

Steckbrief

Artist: Timo Veranta
Label: Mischpoke / Criminal Bassline
Stil: TechHouse / High Tech Minimal
Age: 28
On air since: 2013
Living: Berlin
Playtime: 2 – 8
Setup: Time Code Vinyl + x1 controller / cdjs // Cubase 8, Maschine Studio + Kontrol S61
Favoriten: Olivier Giacomotto, Matt Fear, Alex Stein, Gabe, Third Son, Mike Book, vom Feisten, Leon Licht, Foolik, Jazzil
Drink: Capri Sonne

Podcast


(Direktlinks: SoundCloud, Podcast Feed, iTunes, HearThis.at, Download)

Interview

Hallo Timo, schön dich bei unserem Podcast begrüßen zu dürfen. Wie geht’s dir?

Hi, vielen Dank für die Einladung. Viel zu tun, arbeite zur Zeit an sehr viel neuen Tracks, im Dezember gibt es einige Releases. Sonst geht’s mir sehr gut.

Die Festivalsaison 2015 ist mittlerweile vorbei und auch du hast z.B. auf der Wilden Möhre aufgelegt und ein grandioses Set abgeliefert. Welche Festivals waren für dich dieses Jahr die besten?

Wilde Möhre war für mich musikalisch das Highlight dieses Jahr, die Dj´s die dort gespielt haben waren der Hammer…Zu Gast war ich beim Fusion – & plötzlich am Meer Festival, dass hat mir auch sehr gut gefallen.

Wenn du an nächstes Jahr denkst, auf welchen Festivals würdest du gerne spielen?

Alles was geht. Ich bin für alles Dankbar. Natürlich wäre es ein Traum von mir auf der Fusion irgendwann noch zu spielen.

Deine musikalische Vergangenheit ist der Metal Core / Electrocore. Du hast die Gitarre bei Madison Affair gespielt und warst mit den Jungs zusammen auf vielen Gigs unterwegs. Erzähl doch mal kurz etwas von dieser Zeit.

Ich habe die Band gegründet irgendwann 2006 und stand auf unzähligen Bühnen, haben viele Touren gespielt und eine verrückte Zeit gehabt, bis 2014. Jetzt ist erst mal dieses Projekt auf Eis gelegt. Ehrlich gesagt kann ich diese Musik auch nicht mehr wirklich hören. Ich bin Techno infiziert.

Wie kam es dazu, dass du parallel auch angefangen hast auch als DJ aufzulegen? Hat dir deine Band-Zeit dabei geholfen?

2012 durften wir auf der Fusion spielen, dass hat mich auf diese Musik gebracht. Das war mein erster Kontakt mit Techno / Tech House… Ich habe mich sofort in diese treibenden, frechen Beats verliebt.

Du spielst treibende Tech-House Sets, warum dieser Stil und was findest du am spannendsten an dieser Richtung?

Man kann zu jeden dieser Tracks einen eigenen Film schieben und braucht keine Lyrics um sich was vorzustellen, die Beats haben so ein Groove das man automatisch sich bewegt.
Man kann soviel Energie erzeugen, mit so wenig.

Du meintest am Anfang des Interviews das es in naher Zukunft auch eigene Produktionen von dir geben wird?

Klar, sehr bald sogar. Ich produziere schon seit Jahren, bin aber sehr kritisch mit meinen Sachen, bevor ich was release muss ich selbst davon zu 120 % überzeugt sein. Dezember release ich meine zweite EP auf Mischpoke, weitere Releases werden zeitnah folgen.

Ohne lange zu überlegen, deine drei Lieblingsclubs und zu jedem ein Stichwort, das dir dabei einfällt:

Sisyphos = Da hat vieles für mich angefangen und großartige Menschen kennengelernt.
Kater Blau = Heinz Hopper Floor <3
Rummelsbucht = Brücke!

Wir müssen in Berlin ja leider immer öfter Clubschließungen und -umsiedelungen beobachten. Was sind deine Gedanken dazu und wie wird die Clublandschaft deiner Meinung nach in 5 Jahren aussehen?

Ich denke das diese Szene nicht so schnell aussterben wird, da wo ein Club schließt wird einer neuer eröffnet.

Wir danken dir für dieses Interview und deinen Podcast. Viel Erfolg für die Zukunft!

Gerne.

Tracklist

n/a

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn + 17 =

Top